Hier gelangst Du zur Einrichtungsanleitung Deiner mitgelieferten FRITZ!Box:

FRITZ!Box 7530

FRITZ!Box 7590

Eigener Router: Was ist zu beachten?

  • Internet: Unterstützung von IPv4 sowie IPv6
  • LAN: 2 x 1000Base-T (2 x Gigabit-Ethernet)
  • Telefonie: Internet-Telefonie SIP-konform nach RFC 3261
  • Wireless: WLAN 802.11/​b/​g/​n, (besser WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac) simultan und WPA2-Verschlüsselung  

Wenn Du Deinen eigenen Router einrichten möchten, informier bitte unseren technischen Kundenservice unter 04321 202-301. Für die Einrichtung sowie die Wartung Deines eigenen Routers bist Du selbst verantwortlich. Im Störungsfall können wir keinen Service für Dein eigenes Endgerät anbieten.

Für die Einrichtung Deines eigenen Routers findest Du hier die aktuellen Anleitungen am Beispiel der Fritz!Box7590:

Anleitung Dual Stack (enthält IPV4 und IPV6, seit 03/2018 Standard)

Fragen rund um die freie Routerwahl

Kunden, die einen eigenen Router an dem Anschluss von SWN nutzen möchten, müssen darauf achten, dass dieser auch kompatibel mit dem SWN-Glasfasernetz ist. Der Router muss für die Bandbreite geeignet sein, die an Ihrem Anschluss geschaltet ist. Informationen dazu finden Sie in den Angaben des Herstellers. Sehr alte Geräte sind gegebenenfalls nicht kompatibel und unterstützen beispielsweise kein IPv6/ DS-Lite.

Technische Anforderungen an den Router:

  • Internet: Unterstützung von IPv4 sowie IPv6 LAN: 2 x 1000Base-T (2 x Gigabit-Ethernet)
  • Telefonie: Internettelefonie SIP-konform nach RFC 3261
  • Wireless: WLAN 802.11/​b/​g/​n, (besser WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac) simultan und WPA2-Verschlüsselung

Auch unseren Bestandskunden möchten wir die Nutzung eines eigenen Routers ermöglichen. Kontaktiere dafür einfach unseren Kundenservice unter 04321 202-2750 oder per E-Mail an vertrieb-telko@swn.net. Wir senden Dir anschließend die für die Einrichtung erforderlichen Zugangsdaten.

Bitte beachte, dass Du direkt vor der Anbindung Deines eigenen Routers unseren technischen Service unter 04321 202-301 zwecks technischer Umschaltung informierst.

Jedem Neukunden wird am Tag der Anschaltung von SWN High-End WLAN-Router eingerichtet und bereitgestellt. Der Kunde ist nicht Eigentümer des Gerätes und muss den Router jederzeit für eventuelle Entstörungszwecke aufbewahren und bereit halten. Bei Beendigung des Vertrages müssen Sie das bereitgestellte Gerät an uns zurückzusenden.

Wer einen eigenen Router am Anschluss von SWN nutzen möchte, ist auch für dessen korrekte Konfiguration verantwortlich. Dazu gehört die Eintragung der richtigen Zugangsdaten für die Telefonie. Das ist Teil der gesetzlichen Vorgaben, mit der Ihnen alle Freiheiten zur Wahl eines eigenen Routers gegeben wird. Wer Hardware nutzt, die von uns bereitgestellt wird, muss sich hingegen nicht selbst um die Einrichtung kümmern. Das übernehmen wir für Sie.

Das ist nicht möglich, da SWN-Endgeräte weiterhin von uns verwaltet werden. Das bedeutet, dass wir Firmware-Updates weiterhin prüfen und für Sie auf unsere Router verteilen. Das gilt natürlich nicht für eine von Ihnen gekaufte, kompatible FRITZ!Box. Bei dieser sind Sie selber für die Firmware-Updates verantwortlich.

Die neue gesetzliche Regelung betrifft nur die freie Wahl des Routers. Die Hardware für den Fernsehempfang bleibt davon unberührt. Das CI+ Modul und die SmartCard stellt SWN weiterhin zur Verfügung. Die Wahl eines Receivers oder TV-Gerätes mit CI-Slot ist auch heute schon frei.

Nein, eine Übernahme ist nicht möglich. Das Gerät stellen wir Dir im Rahmen eines Servicevertrages kostenlos bereit, SWN bleibt jedoch Eigentümer. Bei Beendigung des Vertrages musst Du das bereitgestellte Gerät an uns zurückzusenden.